WUNDERvoll-EmotionCode®-BodyCode®

  Dipl.med.Monika Hoffmeier - Ärztin, ganzheitlich orientiert, medizinisch, intuitive Lebensberaterin, zertif. EC/BC - Therapeutin nach Dr. Bradley Nelson -



Bettnässen

“Der EmotionCode ist dazu bestimmt, die Welt zu verändern.
  Indem wir das emotionale Gepäck der Menschen lösen und ihre Herzen öffnen,
  können wir das Leben Vieler zum Besseren transformieren und
  dadurch diese Welt zu einem besseren Ort machen.”
                                                                                                           Dr. Bradley NelsonSabrina M., München,


Sabrina M., München,September 2020


Mit meinem Beitrag hier auf der EmotionCode Webseite möchte ich vor allem Eltern ermutigen, diese wundervolle Methode in Betracht zu ziehen und sie ggf. auszuprobieren.

Meine eigenen Themen, die mir „unter den Nägeln brannten“, habe ich zuerst vor ca. einem Jahr mit Frau Hoffmeier bearbeitet. Hier schon hatte ich nach der ersten Sitzung das Gefühl, es ist deutlich leichter. Das zeigte und bestätigte sich auch in den folgenden Sitzungen so.
Frau Hoffmeier wusste, dass uns das Thema Bettnässen bei unserem Sohn seit ca. zwei Jahren alle belastete, jetzt war der Start in die Schule. Geschenke, Versprechen, erklären, ….und vieles mehr Versuchte, brachte keinen langanhaltenden Erfolg.
So bot Frau Hoffmeier den EC für die Arbeit an unseren Sohn, ohne ihn und uns, jedoch für ihn, als Fernbehandlung an.

Es waren drei Sitzungen kurz hintereinander notwendig und zu unserer großen Freude und Erleichterung hat sich unser Sohn schon ein paar Tage nach der letzten Behandlung im Gespräch mit ihm über die Windeln, dabei „von sich aus entschlossen“ „Mami weißt du, ich glaube ich brauche die Windeln jetzt gar nicht mehr" und sie von dem Tag an, nicht mehr angezogen!
Und seit Mai 2020 ist er jetzt weitestgehend trocken.
Das was durch zu viel getrunken, zu spät ins Bett und die anderen bekannten Faktoren ganz selten manchmal noch passiert, sehen wir als ok an.
Natürlich wollen wir zu passender Zeit an dem Thema nochmals „nacharbeiten“, um es ganz und gar der Vergangenheit angehören zu lassen.
Jetzt hat der Schulstart Priorität und wenn die Zeit dafür reif ist, machen wir weiter.
Als Mami möchte ich meine positive Erfahrung gern mit allen Eltern teilen, damit noch mehr davon betroffene Kinder und Familien davon befreit sein dürfen!